DIE VEREHRUNG DES HEILIGEN HERZENS JESU

Das Herz in der Heiligen Schrift ist ein Symbol fur die gesamte Person. Im Gebet werden die Bedeutung der Botschaft, der Wille und das Gefuhl besonders betont. Trotz diesem fingen die Geistlichen Vater erst im 17.Jahrhundert an, mit Jesus zu sprechen.
Schwester Margarita Maria Alakok gab den Hauptimpuls zur Verehrung des Heiligen Herzens Jesu. Von Dezember 1673 bis Juni 1675 ist Jesus – sein Herz zeigend - der Schwester wiederholt erschienen. Die Schwester war die erste, die den Namen „Heiligen Herzens“ erwahnte. Ihr Wunsch war es, gleichzeitig die Liebe Gottes fur uns sowohl das Geschenk der Freude und unsere eigene Liebe auszudrucken. Sie erinnert uns, dass die Liebe eine Opfergabe mit neuer Bedeutung – Wiedergutmachung – ist. Es bedeutet, eine Sunde wieder gut zu machen mit einer Fulle von Liebe. Die Christen erkennen das Opfer von Jesus an, welches er fur die gesamte Menschheit fur seinen Vater gebracht hat.
Schwester Margarita Maria betont, dass auch wir verpflichtet sind, eine Wiedergutmachung fur ungenugende Liebe der Sunder   an Jesus zu leisten.
Die Fulle von Liebe ist auch ein Geschenk von Christus – die Geschenke seines Volkes anzuerkennen und zu akzeptieren. Christus fragt die Schwester verschiedene Arten von Verehrung des Herzens Jesu zu finden und einen Feiertag zu festzulegen. Die katholische Kirche hat den 3. Freitag nach Pfingsten im Jahre 1765 offiziell fur diesen Tag festgelegt.
Die Verehrung des Heiligen Herzens ist im 19. Jahrhundert enorm gestiegen. Heute ist die Verehrung in der gesamten katholischen Welt verbreitet und zieht viele Glaubige an.

 

VERSCHIEDENE VEREHRUNGSARTEN
DES HEILIGEN HERZENS JESU

+ Der Zweck des Gebetes
+ Kreuzzug des Heiligen Abendmahles
+ Bruderschaften gewidmet dem Heiligen Herzen Jesu

+ Gebet am Abendmahl

 

back